Impressionen vom Sommerfest

Veröffentlicht: Donnerstag, 18. Juli 2019

Hier einige Impressionen vom diesjährigen Sommerfest

 

 

Kommentare (0)

Frohe Weihnachtstage und ein gesegnetes neues Jahr 2019!

Veröffentlicht: Samstag, 22. Dezember 2018

wünschen der Vorstand: Janina Kaufmann, Elisabeth Pardon, Sarah Saure, Simon Saure, Christopher Schulte und Martin Hageböck

Kommentare (0)

Weihnachtsspende für die Kinder vom Warenkorb Finnentrop

Veröffentlicht: Samstag, 22. Dezember 2018

09 Weihnachtswünsche von Kindern des Warenkorb Finnentrop erfüllten wir jetzt vor Weihnachten. 09 Weihnachtspakete wurden gepackt und in der Sparkasse abgegeben. Es waren Jungen und Mädchen verschiedenster Altersstufen und so waren auch die Wünsche unterschiedlich. "Es hat Spaß gemacht für die Kinder beim Christkind einzukaufen und die Weihnachtsgeschenke mit Unterstützung meiner Frau einzupacken!", so Martin Hageböck. Janina Kaufmann ergänzt: "Wir haben bei unserem Sommerfest im Juli 2018 gesammelt und freuen uns mit rund dreißig Euro je Paket 09 Kindern eine Freude zu Weihnachten zu bereiten!" Elisabeth Pardon: "Als Fanclub möchten wir nicht nur unseren BVB bejubeln, sondern auch im sozialen Bereich tätig sein!" Und Sarah Saure meint: "Ja, es macht uns richtig Freude zu Weihnachten 09 Herzen höher schlagen zu lassen!" In diesem Sinne: FROHE WEIHNACHTEN allen!

Hintergrund: Der Warenkorb Finnentrop startet in jedem Jahr eine Weihnachtsaktion. In den Sparkassen Bamenohl und Fretter, sowie im TUI-Reisebüro am Bahnhof Finnentrop stehen jeweils ein Weihnachtsbaum, an dem die Wunschzettel der Warenkorb-Kinder hängen. Diese Zettel kann man mitnehmen, wenn man den Kindern eiinen Wunsch erfüllen möchte. Das eingepackte Weihnachtsgeschenk kann dann bis 10 Tage vor Heiligabend an den drei Standorten abgegeben werden. Die Spende soll sich im Bereich von 25 € bewegen.

Kommentare (0)

Unser Fanclub präsentiert sich auf der zentralen Sportanlage in Finnentrop

Veröffentlicht: Dienstag, 20. November 2018

Am Sonntag, den 18. November 2018, besuchte unser Vorstand des Fanclub den FC Finnentrop. Vorstandsmitglied Christopher Schulte (links),
den meisten bekannt mit dem Namen Kicker, ist Co-Trainer der 2. Mannschaft. Das Sonntagsspiel seiner Mannschaft ging leider verloren,
aber wir freuten uns gemeinsam nun unseren Fanclub mit einem Banner an der Bande in Finnentrops Schulzentrum zu präsentieren.
Die Sportanlagen werden einerseits für den Schulsport genutzt, andererseits ist der Kunstrasenplatz auch die Heimat des FC Finnentrop.

Auf dem Foto sind von links der aktuelle Vorstand:

“Kicker“ Christopher Schulte, Elisabeth Pardon, Janina Kaufmann, Sarah Saure, Simon Saure und Martin Hageböck

 

Kommentare (0)

Start der Fanhilfe Dortmund

Veröffentlicht: Freitag, 21. September 2018

Info

Die im April 2018 gegründete und mit der Spielzeit 2018/19 startende Fanhilfe Dortmund möchte als erste Anlaufstelle für alle Fußballfans von Borussia Dortmund fungieren, die im Zusammenhang von Spielen ihres Lieblingsvereins in Konflikt mit der Polizei und der Justiz geraten sind. Wir erhielten folgenden Text per Email:

Liebe Südtribüne-Fanclubs,

an dieser Stelle möchten wir, die Fanhilfe Dortmund, noch einmal die
Gelegenheit dazu nutzen, um ein wenig Werbung für unsere Arbeit zu
machen. Wem wir gänzlich noch kein Begriff sind, dem möchten wir einen
kurzen Auszug aus unserer Homepage (https://www.fanhilfe-dortmund.de/) ans Herz
legen:

„Die im April 2018 gegründete und mit der Spielzeit 2018/19 gestartete
Fanhilfe Dortmund möchte als erste Anlaufstelle für alle Fußballfans von
Borussia Dortmund fungieren, die im Zusammenhang von Spielen ihres
Lieblingsvereins in Konflikt mit der Polizei und der Justiz geraten
sind. Unser Konzept beruht derweil auf verschiedenen Säulen:

So habt Ihr zum einen die Möglichkeit, an Spieltagen Erstkontakt zu
einem der mit der Fanhilfe in Kooperation stehenden Anwälte aufzunehmen.
Sollte es also etwa bei der Anreise zu einem Spiel zu Konflikten mit der
Polizei gekommen sein, könnt Ihr Euch als Mitglieder der Fanhilfe bei
der eigens eingerichteten und von Mitgliedern besetzten Hotline melden.
Von hier aus wird wiederum an einen der im Einsatz stehenden Anwälten
vermittelt, der dem betroffenen Fan telefonisch erste Ratschläge und
Verhaltenstipps auf den Weg gibt. [...]

Sollte ein Mitglied mit einem Fall belegt sein, der etwa von
übergeordnetem Interesse ist (z.B. Regressforderungen bei
Verbandsstrafen) oder berechtigte Zweifel an der Schuld des Betroffenen
aufwirft, entscheidet ferner ein von den Mitgliedern gewählter
Treuhandrat in einem transparenten Verfahren über den etwaigen Einsatz
von Mitgliedsbeiträgen zur Förderung von Gerichtsverfahren. Insbesondere
bei wegweisenden Präzedenzfällen soll das Verfahrensrisiko des Einzelnen
dadurch minimiert werden, sodass in Einzelfällen der Rechtsweg zu
Gunsten aller Fans vollends ausgeschöpft werden kann.

Abgesehen vom Dasein als Instanz der ersten Hilfe ist die Fanhilfe
Dortmund informierend tätig. So erhält jedes Neumitglied zu Beginn eine
elektronische Broschüre, die über die Vielzahl polizeilicher Maßnahmen
informiert, über Rechte und Pflichten des Bürgers aufklärt oder
Verhaltenstipps im Umgang mit Polizei und Staatsanwaltschaft gibt. Da
sich Gesetzesgrundlagen im Wandel der Zeit ändern können und derartige
Broschüren schnell veraltet sind, steuert die Fanhilfe mithilfe eines
Newsletters entgegen. Dieser ist mit den neusten Änderungen versehen,
sodass die gelieferten Informationen stets up-to-date sind.

Ein weiteres Hauptziel der Fanhilfe Dortmund liegt darin, uns mit
Vorurteilen belegten Fußballfans eine Lobby zu verschaffen und die
öffentliche Meinung über uns durch aktivere Öffentlichkeitsarbeit
positiver zu gestalten. Der Blick auf den Boulevard oder üppig bestückte
Talkrunden zeigt in regelmäßigem Abstand, dass viel zu häufig über Fans
gesprochen wird, wohingegen der Dialog mit Fans oft viel zu kurz kommt.
Auch einseitig gezeichnete Polizeiberichte über Vorkommnisse rund um
Fußballspiele beeinflussen hierbei oft das allgemeine Meinungsbild über
aktive Fußballfans. Genau an dieser Stelle setzt jedoch die Fanhilfe
Dortmund an: Einerseits versucht sie mithilfe von eigenen Stellungnahmen
eine Gegenöffentlichkeit zu den von der Polizei verfassten, einseitigen
Pressemitteilungen zu schaffen, die über die Homepage oder die Accounts
auf den Sozialen Netzwerken entsprechend platziert wird. Andererseits
sucht sie jedoch auch den Austausch mit der (lokalen) Politik,
Journalisten, NGO‘s oder einfachen, interessierten Menschen, um so das
Bild des Fußballfans zu versachlichen sowie langfristig verbessern zu
können.“

Falls Ihr weitergehende Fragen oder  Anregungen habt, möchten wir Euch
zu unserem neuen Fanhilfe-Stand (am Fanpoint unter Block 13) einladen,
an dem wir Euch zukünftig vor jedem Heimspiel zur Verfügung stehen
werden.

Sofern Mitglieder Eurer Fanclubs Interesse an einer Mitgliedschaft in
der Fanhilfe haben sollten, möchten wir dieser Email vorsorglich schon
einmal ein Anmeldeformular für Fanclubs beifügen, das Ihr der
Einfachheit halber ausgefüllt bei einem der nächsten Heimspiele am
Fanhilfe-Stand abgeben könnt.

Vielen Dank & bis dann!

Eure Fanhilfe Dortmund

Einzelantrag für eine Mitgliedschaft in der Fanhilfe Dortmund

Sammelantrag für Fanclubs für eine Mitgliedschaft in der Fanhilfe Dortmund

Kommentare (0)